Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   28.05.16 03:35
    Ich brauche deine hilfe

http://myblog.de/aneri55

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"Mein gordischer Knoten"

Mit meinem 65 Jahren bin ich ein bisschen vergesslich. Meine Tochter riet mir zu der alten Methode - einen Knoten im Taschentuch zu machen. Ihr zweiter Vorschlag war, mir Merknotizen zu schreiben. Seit dem Gespräch mit ihr sind zwei Wochen vergangen, und auf meiner Kommode liegen drei Taschentücher mit schönen Knoten. Am einem Taschentuch gibt es sogar zwei. Ich strängte mich wirklich an, zermatterte mir mein Gehirn um herauszufinden, woran mich die Knoten erinnern sollten. Wenn ich sie so unschuldig liegen sah, könnte ich jedes Mal schreien. Meinen Mann hatte ich auch damit verrückt gemacht, wenn ich immer wieder ihn fragte, ob er vielleicht eine Ahnung hätte, welche Bedeutung meine Knoten haben könnten. Als ich meine Freundin Besuchte, hatte mein Mann einen kurzen Prozess mit meinen Knoten gemacht

Als ich nach Hause kam und ihn gefragt hatte,wo meine Taschentücher verschwunden seien, meinte er unschuldig: "Deine Knoten sind zu einem großen gordischen Knoten gewachsen, zu einer unlösbaren Schwierigkeit, die ich mit meiner Energie beseitigt habe. Ich habe deine Knoten entknotet, die Taschentücher gebügelt und in die Schublade in deiner Kommode gelegt."

Zuerst wollte ich mit ihm schimpfen, aber dann war ich richtig froh, dass er gehandelt hatte. Ich verkündete, dass ich nie wieder Knoten an meinen Taschentücher machen würde, dass ich mir ab sofort Merkzettel schreiben möchte, und dass ich mein Gedächtnis trainieren würde.

"Und was möchtest du dafür tun?", fragte mein Mann.

"Ich werde jeden Tag je eine halbe Stunde Kreuzworträtsel und Sudoku lösen, und wir werden jeden Tag Scrabble spielen."

"Aber das machst du sowieso schon."

"Ja, aber nicht jeden Tag. Und bevor dich dein Gedächtnis irgenwann im Stich lässt, solltest du mitmachen."

Mein Mann gab mir noch einen Rat:"Du schreibst dir gewöhnlich eine Einkaufsliste. Versuche die Einkäufe zuerst ohne den Einkaufszettel zu machen. Erst bevor du zur Kasse gehst, prüfst du, ob du auch alles hast. Dies könnte dir auch helfen, deinen Gedächtnis zu trainieren."

Ich hatte es gleich am nächsten Tag ausprobiert und es funktioniert immer besser

5.4.16 21:19
 
Letzte Einträge: Ein Brief an mich selbst, Das Bild, Eine Nacht im Zug oder die längste Nacht meines Lebens, Fortsetzung


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung