Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   28.05.16 03:35
    Ich brauche deine hilfe

http://myblog.de/aneri55

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Bild

Ich liege in meinem Bett und schaue auf ein Bild. Dieses Bild hatten Bettina und ich vor einem halben Jahr gemalt. Man sieht zwei Gestalten: ein Pärchen im Park. Da wir keine Gesichter malen konnten, hatten wir uns von hinten gemalt. Immer, wenn ich das Bild sehe, muss ich an Bettina denken. Als sie mir das erste Mal gegenüber stand, da wusste ich sofort: Das ist sie, die Frau nach der ich gesucht und auf die ich die ganze Zeit gewartet hatte. Ich wünschte mir, ein schönes Leben mit ihr aufzubauen und mit ihr alt zu werden. Mehr wollte ich nicht. Nur sie. Und sie wollte auch nicht viel mehr - nur mich.

Jetzt ist es furchtbar leer ohne sie - ich wollte, sie wäre endlich wieder zu Hause. Ich bin ruhelos und ziellos, was ich nur ungern zugebe. Lange Zeit hatte ich gedacht, Bettina sei nur für eine Weile verreist. Ich hatte erwartet, dass sie jederzeit vor der Tür stehen würde. Warum wird die Liebe durch getrennt sein stärker? Ist es immer so? Unsere Liebe hatte eine große Probe überstanden und nächstes Jahr werden wir heiraten.

Als sie das Angebot nach Amerika zu gehen bekam, hatte ich sie überredet, die Chance zu ergreifen: "Bettina, die fünf Monate gehen schnell um - wir können telefonieren, ich könnte dich auch dort besuchen. Du musst hinfahren", argumentierte ich. "Wer weiß, ob du später, wenn wir eine Familie sind, fahren kannst. Die Trennung werden wir schon überstehen."

Nur noch drei Wochen und dann wird Bettina nach Hause kommen. Wir werden in unserem Park spazieren gehen und vielleicht ein zweites Bild von uns malen. Bettina möchte sogar einen Malkurs besuchen; vielleicht mache ich mit. Das wäre schön, wenn wir noch viele Bilder malen könnten. Ist doch ganz was anderes als ein Foto - fotografieren kan jeder, aber mallen...    

19.4.16 21:22
 
Letzte Einträge: Ein Brief an mich selbst, Eine Nacht im Zug oder die längste Nacht meines Lebens, Fortsetzung


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung